Wer ist Manfred Zöllmer? Mein Namenvetter

Wer ist Manfred Zöllmer?

Es wird Zeit für einen Blogbeitrag, denn die hunderten Zuschriften von Lesern lassen mir keine Wahl. So ist es eben, wenn man Manfred Zöllmer heißt und einen Blog über Glücksspiele betreibt. Viele scheinen zu erwarten, dass es um den bekannten SPD-Politiker geht. Das ist zwar nicht so, aber nichts liegt mir ferner, als meine Fans zu enttäuschen. Deshalb hier ein Beitrag zum Thema: Wer ist Manfred Zöllmer?


Ein deutscher Politiker von der SPD

Manfred Zöllmer, mein Namensvetter aus der deutschen Politik, heißt mit vollem Namen Manfred Helmut Zöllmer. Ich habe keinen Zweitnamen, sonst hätte ich diesen in meinem Blog verwenden können und das Verwechslungs-Problem wäre gelöst. Nun ja, dafür gibt es nun eben einen Off-Topic Beitrag, den ich sonst niemals verfasst hätte. Für Politik habe ich nämlich nicht viel übrig, um ehrlich zu sein. Ich habe nur herausgefunden, dass Manfred H. Zöllmer von der SPD ist und am 29.08.1950 in Bülkau geboren ist. Wie auch immer kam er im Jahre 2002 in den Deutschen Bundestag und blieb dort bis 2017. Im Jahre 2009 war er dann auch noch im Finanzausschuss. Über den beruflichen Werdegang habe ich online noch einiges gefunden, ich komme gleich dazu.


Wie kommt man in den Deutschen Bundestag?

Ich kann mir eigentlich immer gar nicht vorstellen, wie es einen Menschen in die Politik verschlagen kann. Erst recht zur SPD, aber das ist ja eine andere Sache. Bei Manfred Zöllmer war es wohl so, dass er erst einmal an das Max-Planck-Gymnasium ging und das Abitur machte, und zwar in Dortmund im Jahre 1970. So weit, so normal. Dann zeigte sich aber, dass seine Pläne sehr ehrgeizig waren, so wirkt es jedenfalls auf mich. Er studierte nämlich Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre. Wow, gleich drei Studiengänge? Jedenfalls trieb er es dann noch verrückter und legte im Jahre 1976 das erste Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien ab.

Ein Jahr später folgte zugleich das zweite Staatsexamen und Herr Zöllmer wurde Lehrer in Wuppertal am Bergischen Kolleg. 1998 hatte er es zum stellvertretenden Schulleiter geschafft und war als Studiendirektor tätig. Parallel kümmerte sich Manfred Zöllmer um seine politische Karriere und gehörte seit 1972 der SPD an. Ab dem Jahre 2000 saß er im Unterbezirk in Wuppertal im Vorstand. Ganz "nebenbei" fungierte er im Gesprächskreis Verbraucherpolitik in der Friedrich-Ebert-Stiftung als Sprecher. Ansonsten war er zwischen 1989 und 2002 im Stadtrat Wuppertal, ab 1999 als Vorsitzender in der SPD-Ratsfraktion. Schließlich wurde er zum Mitglied im Deutschen Bundestag, das war 2002. Fleißig, das muss ich schon sagen!


Die politische Karriere im Deutschen Bundestag

Auch im Bundestag war Herr Zöllmer wieder Sprecher, und zwar in der Arbeitsgruppe der SPD-Bundestagsfraktion für Ernährung, Verbraucherschutz und Landwirtschaft. Laut Webseite des Bundestags war das zwischen Herbst 2004 und Herbst / Winter 2005. Direkt im Anschluss wurde er in der selben Arbeitsgruppe stellvertretender Vorsitzender. Also, wenn ich das mal einwerfen darf: Dieser Mann, der SPD Politiker Zöllmer, muss doch fast ein Schleudertrauma bekommen haben, so schnell und heftig waren seine Karrieresprünge! Die Verwechslungsgefahr mit meiner Person müsste eigentlich völlig ausgeschlossen sein, denn mein Lebensweg war und ist ein komplett anderer. Aber mehr dazu später, nun ist erst einmal wieder Herr Zöllmer von der SPD dran.

Was gibt es da noch zu sagen? 2009 wurde er gleich wieder gewählt, was zeigt, dass er seine Sprecherfunktion super ausgefüllt hat und dass er hoch geschätzt wurde. Er wurde Mitglied im Finanzausschuss und leitete die Deutsch-Brasilianische Parlamentariergruppe als stellvertretender Vorsitzender. Im Jahre 2012 fungierte er außerdem als Sprecher in der Bundestagsfraktion als finanzpolitischer Sprecher. Weitere Positionen, die Manfred Zöllmer ausfüllte, waren die stellvertretende Mitgliedschaft im Ausschuss für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit und in den fraktionsinternen Arbeitsgemeinschaften Finanzen (hatte ich wahrscheinlich schon erwähnt), Kommunalpolitik und Weltwirtschaft.


Wer Manfred Zöllmer "wirklich" ist, kann ich nicht sagen

Ich hoffe, dass niemand von meinen Lesern enttäuscht ist, wenn ich hier nur öffentlich zugängliche Informationen verbreiten kann. Ich trage zwar den (fast) gleichen Namen, aber ich kenne meinen Namensvetter nicht persönlich. Ich kann also nur die Infos wiedergeben, die ich selbst online gefunden habe. Ich muss gestehen, ich habe einen riesigen Respekt vor dem beeindruckenden Lebenslauf. Mir mögen die politischen Ziele und Ansichten vielleicht nicht gefallen, das ist hier auch gar nicht das Thema, aber vor dem Ehrgeiz und der Zielstrebigkeit habe ich Respekt. Herr Zöllmer hat schon in sehr jungen Jahren begonnen, immer weiter aufzusteigen.

In diesem Alter war ich wahrscheinlich mehr mit Feiern beschäftigt. Ich habe auch studiert, aber ich hatte nicht wirklich vor, etwas "Großes" zu erreichen. Ich wollte einfach anständig leben und bin nicht der Typ, der sich derart mit seiner Arbeit identifiziert, dass er tatsächlich Vollgas geben würde. Zumindest war das nicht so, als ich jünger war. Ich bin ein ganz normaler Mensch, durchschnittlich fleißig, manchmal vielleicht sogar ein wenig faul. Zumindest, wenn ich mich dann mit dem anderen Manfred Zöllmer vergleiche, würde der Begriff "träge" vielleicht auf mich zutreffen. Ich möchte weder Überstunden machen, noch muss ich unbedingt die Welt verändern, denn für mich ist die Welt soweit in Ordnung, solange der Kühlschrank voll ist.


Die Welt ist nicht perfekt, das ist mir klar

Natürlich sehe ich, dass vieles auf der Welt schief läuft. Wenn ich an Politik denke, frage ich mich aber, ob man auf politischer Ebene überhaupt noch etwas verändern könnte, selbst wenn man es wollte. Ich respektiere alle, die es versuchen, aber ich sehe auch den mangelnden Erfolg. Vielleicht habe ich aber auch zu wenig Ahnung und alles wäre noch schlimmer ohne Politiker wie Manfred Helmut Zöllmer, die es wenigstens versuchen?

So oder so denke ich aber, dass ich einfach von Natur aus kein Weltveränderer bin. Ich sehe einfach zu, dass es meiner Familie und mir gut geht und dass wir trotz allem Spaß haben. ich frage mich ernsthaft, ob Menschen wie Manfred Zöllmer auch Freizeit und Spaß haben oder ob sie vielleicht etwas ganz Anderes darunter verstehen als ich? Ich blühe auf, wenn ich ins Online Casino gehe und bin glücklich, wenn ich Sportwetten gewinne. Ist für den Promi Herrn Zöllner das Arbeiten Glück?

Menu